Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Falls man ohne extra Phonegap-Installation eine WebApp auf der Basis von HTML5 und JQueryMobile erstellen möchte, nutzt man der Einfachheit halber sein Konto auf https://build.phonegap.com/ um plattformübergreifend eine App generieren zu lassen. Dabei kann man auf ein Standard-Zertifikat setzen oder ein eigenes verwenden. Allerdings wird der Benutzer der erstellten App vor dem Herunterladen aufgefordert, mehr Berechtigungen zu akzeptieren als notwendig. Gibt es Alternativen?

App Export über eigene Eclipse-Phonegap Umgebung

In Eclipse-Phonegab haben wir die Möglicheit, die AndroidManifest.xml direkt zu bearbeiten und nur die Berechtigungen freizugeben, die von der Applikation am Ende auch genutzt werden. Zugriff auf Konten, Kontakte, Kamera-Zugriff, Vibrationsalarm etc. können also gezielt abgewählt werden, um dem Benutzer eine "sichere" App anzubieten.

Beim Upload der App in den Google Play Market erhält man u.a. solche "netten" Meldungen wie Zertifikat muss mindestens 50 Jahre gültig sein oder dass die erstellte APK-Paket ist nicht identisch mit der bereits hochgeladenen App wäre.

Die App wurde mit Phonegap basierend auf dem debug-Zertifikat erstellt.

Die Struktur der App unterscheidet sich. In diesem Fall hilft nur ein Löschen sowie erneutes Anlegen der App im Markt.

Schritt 1:

Falls noch kein release-Zertifikat angelegt wurde, wird ein Zertifikat mit keytool über die Windows Konsole erstellt.

cd "C:\Program Files\Java\jdk1.6.0_22\bin"
keytool -genkey -v -alias myKey -keyalg RSA -keysize 2048 -validity 10000

Es sind dabei verschiedene Angaben zu Name, Firma, Organisation, Wohnort, Sprache sowie das Passwort einzugeben. Der fertige Key liegt dann unter:

C:\Users\YourName\.keystore

Schritt2:

Über File->Export->Android->Export Android Application in Eclipse-Phonegap wird die App exportiert und mit dem erstellten  Zertifikat versehen. Anschließend kann die erstellte APK-Datei in Goolge Play hochgeladen werden.

Alternativen:

Das Framework trigger.io mit dem cloud-basierten Build-Service wäre eine mögliche Alternative.