Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Bestellliste zeigt unter joomshopping alle bisher getätigten Bestellungen. Für eine Provisionsabrechnung fehlt eine Exportmöglichkeit der bereits versendeten bzw. bezahlten Bestellungen innerhalb eines Zeitraumes. Der nachfolgende Artikel zeigt eine Herangehensweise, die Bestellliste um eine Exportfunktion zu erweitern.

Provisionsabrechnung für Verkäufer

Basierend auf dem Warenumsatz wird üblicherweise die Provision berechnet. Im Filter wird u.a. der Bestellstatus und Zeitraum ausgewählt. Anschliessend wird auf den Export-Button geklickt und es öffnet sich ein Download File im csv-Format. Dieses File laden sie dann in Ihr aktuelles Kalkulationsprogramm ein und berechnen bzw. lassen sich eine Provisionsgutschrift erstellen. Je nach dem welche Felder nachher in der Provisionsgutschrift erscheinen sollen, müssen Sie dann Spalten löschen oder ausblenden.

Schritt 1:

Anpassen der View-Helper Klasse. Ab Version 3.3.2 muß die Datei /html/administrator/components/com_jshopping/views/orders/view.html.php angepasst werden. Noch hält sich der Aufwand in Grenzen. Wir fügen einen Menu-Platzhalter ein und ein neues Export-Symbol. Das Export-Symbol wird durch den Namen "save" in Form einer Diskette ausgegeben und basiert auf Bilder aus dem Images-Ordner von Joomla. Anpassung an eigene Vorstellungen erfolgen über die css-Klasse icon-32-save mit Link auf das Hintergrundbild in images/toolbar/icon-32-save.png. Die css-Klasse icon-32-save befindet sich in der template.css des aktuellen Templates für den Administratorbereich. Damit erlernt man gleichzeitig die Vorgehensweise, selbst eigene Funktionen im Adminbereich zu ergänzen. Bei den übergebenen Parametern geben wir auch schon den Namen der PHP-Funktion an, die bei einem Klick auf das Export-Symbol ausgelöst werden soll. Nennen wir die Export-Funktion einfach "export".

bestelliste erweitern

Beim erneuten Aufrufen der Bestellliste erscheint nun neben dem Löschen-Symbol das neue Export-Symbol. Noch passiert beim Klicken auf Export nichts, da die Export-Funktion im Controller noch angelegt werden muss.

Schritt 2:

Im Controller für die Bestellungen (Orders) muessen Sie eine neue Methode hinzufügen. Der Methodenname muss wie im Schritt 1 festgelegt, "export" genannt werden und ist zugleich der Aufrufname der Funktion im Menu der Bestellliste. Die Methode "export" ist für das Auswerten der Filtereinstellungen der Bestellliste, der Datenbankabfrage und dem Zusammenstellen der Daten zu einem Exportfile zuständig. Da innerhalb der Funktion Header-Informationen gesendet werden, um ein Download des Exportfiles zu ermöglichen, dürfen vorher keine Ausgaben im Browser gemacht worden sein.

Alternativen:

Anstatt direkt den Code und die View der Order zu verändern, kann fuer den Bereich Import & Export ein zusätzliches Exportmodul für einen Export von Bestellungen entwickelt und bereitgestellt werden. Die im erzeugten csv-File ausgegebenen Spalten können bei Bedarf angepasst werden.